Wieder auf Anfang, ohne Baufirma Pabst und mit neuem Grundstück

%none

Dienstag, 24 Februar, 2015 - 00:00

Wieder auf Anfang, ohne Baufirma Pabst und mit neuem Grundstück

Bis jetzt sah alles schon so aus, als ob wir nun endlich beginnen können. Wir hatten bis jetzt schon unsere Fenster fix ausgesucht, den Kredit soweit abgeklärt und die Küche ebenfalls schon in Planung.

Nur noch wenige Termine sollten uns von unserem ersten Spatenstich trennen.

Leider sollte in letzter Minute alles anders kommen. Wir wollten noch letzte Details mit unserem Planer besprechen, da das Haus, so wir wir es gerne bauen wollten, unser festgesetztes Budget überschreiten würde.

Statt per email einen neuen Entwurf zu erhalten, haben wir von der Baufirma Pabst, über die wir auch das Grundstück kaufen wollten eine Absage ohne Begründung erhalten.

Darin stand, dass die Geschäftsführung beschlossen hat, dass das Grundstück nicht mehr zum Verkauf steht (obwohl, wie von der Geschäftsführung mehrmals versichert, wir es garantiert bekommen - Handschlagqualität sozusagen, die dem Firmenchef sehr wichtig ist!!). Der Aufwand für die bisherige Planungsleistungen wird uns nicht in Rechnung gestellt.

Keine Begründung wieso, kein persönlicher Anruf und garantiert KEINE Handschlagqualität!!!!!!!!

 

Und damit beginnt unser Projekt wieder von vorn!

Eingestellt von